Die Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie (DGKFO)

Die Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie (DGKFO) besteht seit 1908. Sie ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft der (Fach-) Zahnärzte, die sich mit der Prophylaxe und Korrektur von Stellungsfehlern der Zähne sowie der Lage- und Formabweichungen der Kiefer befassen.

Der Gesellschaft gehören zur Zeit etwa 2500 Mitglieder an; sie hat sich zur Aufgabe gestellt, die Forschung auf dem Gebiet der Kieferorthopädie zu fördern, zur Verbreitung deutscher Forschungsergebnisse im In- und Ausland durch Veröffentlichungen in ihrem bilingualen Organ, dem „Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie“, beizutragen und mit wissenschaftlichen Gesellschaften im In- und Ausland zusammenzuarbeiten.

Zur Förderung einer intensiven Fortbildung ihrer Mitglieder sowie zur Pflege einer engen Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis veranstaltet die DGKFO u. a. regelmäßig ihre Wissenschaftlichen Jahrestagungen, die im allgemeinen im Inland, seltener zusammen mit ausländischen Fachgesellschaften im benachbarten Ausland stattfinden.

Die Gesellschaft vergibt in jedem Jahr angesehene Preise, so u.a. den „Arnold-Biber-Preis“ für hervorragende wissenschaftliche Arbeite und je einen „Jahresbestpreis“ für die beste wissenschaftliche Veröffentlichung aus Praxis bzw. Hochschule im „Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie“. Weiterhin werden die besten Poster sowie Tisch- und Videodemonstrationen der wissenschaftlichen Jahrestagung ausgezeichnet und Forschungsvorhaben aus Mitteln des Wissenschaftsfonds der DGKFO unterstützt.

Verwandte Beiträge:

  • keine verwandten Beiträge

weitere Beiträge:

  1. Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung e.V.
  2. Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V.
  3. Deutsche Gesellschaft für Computergestützte Zahnheilkunde DGCZ e.V.
  4. KZV Land Brandenburg – KZVLB
  5. Kinderzahnheilkunde, das Kind beim Zahnarzt, Angst vor Zahnarzt

Leave a Reply

Using Gravatars in the comments - get your own and be recognized!

XHTML: These are some of the tags you can use: <a href=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>

1